GÖsund

Früchtekorb

Gesund sein und bleiben in Göttingen

Bücherregal

Bücher-Lesenswert

Lesenswertes

GÖwichtig

P1040567Telefon

Nummern gegen Kummer

Unser Tipp für's Wochenende: Ausflug ins Mittelalter

Ritter kämpfen, Gaukler machen ihre Späße, Barden singen und Händler bieten ihre Wahren feil: Auf dem Ritterfest auf Schloss Berlepsch ist vom 01.10.-03.10.2016 jede Menge los. Ab 11:00 Uhr öffnet das Schloss jeden Tag seine Pforten und heisst große und kleine Gäste willkommen. Mehr Informationen, u.a. das "Kampfprogramm" unter www.schlossberlepsch.de/justeaplaisance.html

 

 

Kunst-Workshops in den Herbstferien

Die Kunstvermittlung des Kunsterveins Göttingen bietet in den Herbstferien zwei Workshops für Grundschulkinder an. Vom 4. bis 7. Oktober können die Kinder ihr Wunsch-Kinderzimmer im Schuhkarton gestalten und vom 11. bis 14. Oktober Tiermasken, Halloweenmasken, Fantasiemasken oder Masken nach Fotos ihrer Helden basteln. Beide Workshops finden jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Grone in der Deisterstraße 10 statt.

Anmeldung: direkt im Nachbarschaftszentrum oder Tel.: 0551/38 48 120

Ein Projekt in Kooperation mit dem Nachbarschaftszentrum Grone und den Schülerlesetagen Göttingen, gefördert von der VGH-Stiftung.

 

 Feiern mit "Cock-Tales" und "Bett-Män": 15 Jahre Theater der Nacht

Theater der Nacht Cock TalesSeit 15 Jahren können kleine und große Leute unter dem blauen Sternenhimmel des Theatersaals im Theater der Nacht in Märchen- und andere zauberhafte Welten abtauchen. Seit seiner Eröffnung hat sich das Theater mit seinen einzigartigen Figurentheaterproduktionen weit über Northeims Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Es gab also am 4. September viele Gründe zum Feiern, auch wenn das Wetter zunächst nicht mitspielte und den zahlreichen Budenbesitzern auf dem Theatermarkt einen kalten Guss bescherrte. Zum Glück konnten es sich die Besucher auch drinnen im charakteristischen, verspielten Theaterhaus gut gehen lassen. Dort wurde in zwei Teilen "Die Froschprinzessin" (FT Khodorenko) gespielt, mit viel tierischem Personal und der herrlich kauzigen Baba Jaga. Darüber hinaus gab es Führungen mit Frau Dr. Stockinger, die u.a. Einblicke in die Entstehung der Puppen gaben und bei der Hymnen gedichtet und Loorbeerkränze gebastelt wurden. Vor dem Haus spielten zur Feier des Tages die "Cock-Tales" im bunten Federkleid auf und "Bett-Män" lärmte auf dem Schlagzeug im Bett.

Was ist nachhaltiger als Kinder?

So lautet das Motto des 5. Göttinger Legasthenie- und Dyskalkuliekongresses vom 23.-24.09.2016 in der Arnoldi-Schule, Friedländer Weg 33 in Göttingen. Betroffene Kinder, deren Eltern, Lerntherapeuten, Lehrer und Erzieher bekommen hier Informationen zum Thema. Weitere Informationen sowie die (kostenpflichtige) Anmeldung unter www.vnb-goettingen.de  

 

Verstecken spielen mal anders - im Maislabyrinth

Es ist spannend, macht Spaß und  es existiert nur ab dem 14. August bis ca. Mitte Oktober: Das Maislabyrinth bei Schloß Berlepsch ist jetzt groß genug, so dass auch die wirklich großen Erwachsenen keine Chance zum Schummeln haben. Insgesamt 6 km Irrwege, eine Kindervariante und eine für ältere Kinder und Erwachsene laden ein ins Abenteuer. Geöffnet samstags und sonntags und an Feiertagen von 11:00-16:00 Uhr. Erwachsene zahlen 4 € Eintritt, Kinder 3 €. Weitere Informationen unter www.schlossberlepsch.de/maislabyrinth.html

 

Grund zum Feiern: 15 Jahre Kindertagespflegebörse Göttingen

15 Jahre KTPB 1Kita oder Tagespflege? Das fragen sich viele Eltern, wenn es um die Betreuung ihrer Kinder geht, und "Göttingen braucht beides", so Sigfried Lieske von der Stadt Göttingen anlässlich der Jubiläumsfeier zum 15jährigen Bestehen der Kindertagespflegebörse Göttingen. Aber ohne Tagespflege geht in Göttingen schon lange nichts mehr, der Bedarf an flexiblen Betreuungsmöglichkeiten ist während des Bestehens der Börse stetig gewachsen. Dies bestätigte Ute Klingemann vom Kultusministerium des Landes Niedersachsen. Viele schätzten nicht nur die Flexibilität, sondern auch die Qualität und den persönlichen Bezug dieser Art der Betreuung, was eine Elternbefragung aus dem Jahr 2015 untermauerte, so Susanne Rieks (gemeinsame Geschäftsführung mit Ute Krüger). In herzlicher, familiärer Atmosphäre wurde im Clubhaus des Turn- und Wassersportvereins am Kiessee bei herrlichstem Sommerwetter und mit Vertretern aus der Politik, Mitarbeitern, Freunden und nicht zuletzt den Tagesmüttern- und vätern ebenfalls das zehnjährige Bestehen des Vereins gefeiert. (Auf dem Foto: Susanne Rieks)